Ackerbau



Auf einem  niederschlagsarmen Standort im Regenschatten von Berlin bewirtschaften wir auf sehr leichten Böden rund 180 Hektar Ackerfläche.

Als Marktfrüchte bauen wir auf den fruchtbareren Schlägen vorwiegend Brotroggen, Schäl- und Futterhafer sowie Süßlupinen an.

Die leichteren Standorte dienen als Weide und Mähwiese dem Futterbau für benachbarte Bio-Betriebe.

Langfristig gesicherte Ackerflächen werden zukünftig über Pflanzung von Wildfrüchten, Obstbäumen und sonstigen Gehölzen ökologisch aufgewertet und landschaftlich umgestaltet.

Wir gehen davon aus, daß Mischnutzungen, sogenannte agro-forstwirtschaftliche Syteme, in Zeiten von Klimawandel und Energie-Knappheit an Bedeutung gewinnen werden.